reflections

Schulkind

Leute, heute war mein 1. Schultaaaag!! :D Ich musste schon um 6.20 Uhr raus, damit ich das Bad vor Patrick benutzen konnte - der braucht da drin naemlich ne ganze Weile (so'n Maedchen) und steht um dieselbe Zeit auf, zu der ich auch raus muesste. Folglich bin ich eben 10 Minuten eher aus'm Bett gekrochen, um in Ruhe meine Zaehne putzen zu koennen. So, also halb tot ins Bad geschlurft, gar nicht erst die Augen aufgemacht (es gab nix Schoenes zu sehen) und wieder ins Zimmer zum Anziehen. Danach hab ich erstmal das Fenster weit aufgerissen, um ein bisschen Leben in mich reinzupusten, Make-up CHECK, Haare CHECK, auf geht's zum Fruehstueck. Wo ich erfahre, dass Patrick heute krank ist und zuhause bleibt. SUPER. Konnte natuerlich nur mir passieren. Dann kam der Hammer: Krissy schlug vor, dass wir doch einfach die Raeder zum Bus nehmen, um Zeit zu sparen. Ja, sehr gute Idee, haetteste mal gestern Abend sagen koennen, als ich den Wecker insgesamt 30 Minuten eher gestellt hab als es im Endeffekt von Noeten war. Was fuer ein Morgen. Aber nachdem wir dann aus dem heillos ueberfuellten Bus raus waren, wurde ich ploetzlich kribbelig. So viele Menschen! Noch mehr Autos! Und ich kleines Schulkind mittendrin.. Ich wollte nur noch umdrehen und abhauen! Aber Krissy hat mich bis zu meinem Klassenzimmer gebracht, es gab also kein Entkommen. Dort angekommen stand quasi der gesamte Kurs hilflos vor verschlossener Tuer - durch Tauschen unsicherer Blicke bin ich dann mit Lizz ins Gespraech gekommen, die Business and Law ebenfalls nur gewaehlt hat, um ihren Stundenplan aufzufuellen. Eine Schwester! :D Die Stunde an sich war recht cool, wir hatten nen Kennenlernrunde und ne Einfuehrung in die Anforderungen und Ziele des Kurses. Nunja, das hat mich wiederum verschreckt. Erinnerte naemlich sehr stark an Gemeinschaftskunde - MEIN HASSFACH! Nur auf Englisch und auf Basis des amerikanischen Rechtssystems. Juchuuu, Jackpot! Naja wir sollen Studiengruppen formen und ich denke mal, ich bin da ganz vorne mit dabei - jede Hilfe ist willkommen! ^^" Die Hausaufgabe war dann erstmal das 1. Kapitel im Buch zu lesen.. waren ja nur knappe 20 Seiten. Und dann muss ich natuerlich noch Stichpunkte machen: jeder weiss, dass ich das nicht kann und im Prinzip das ganze Buch nochmal abschreibe. Es kann ja nur noch aufwaerts gehen.. Nach der Stunde hatte ich 1,5h Pause, die ich mit Hin- und Herrennen zwischen Buchladen, isp-office und students ID machen verbracht habe. Danach ging's zu meiner ersten "Theory and technique of hip hop"-Stunde. Ihr dachtet D! ist streng?! Nix gegen Vernon Galligos, meinen dance instructor. "No gums, no talking in my lesson!" Ich war verwundert, dass wir noch atmen durften. Aber trotz aller Aengste werde ich diesen Kurs nicht "droppen", das Training wird meinen Hueften so gut tun!! ;D Danach hab ich mich noch mit Suna getroffen, wir hatten Lunch zusammen und sind dann noch in den heillos ueberfuellten Buchladen gerammelt, um unsere tonnenschweren Lernutensilien zu besorgen. Um 17.10 war ich dann Zuhause, mein "Business and Law" - Buch und mich auf's Bett gepackt und das daemliche Kapitel weggemacht und dann gab's Abendessen, jetzt sitz ich am Rechner und ziehe in muehevoller Kleinstarbeit alle meine Bilder vom alten Lappi auf meinen Mac (der Stick hat nur 500 MB -.-") und ueberlege, was ich morgen anziehen soll. Fruehs ist es immer ziemlich frisch, aber sobald man in die Sonne kommt, wuenscht man sich man haette ne Lage weniger Klamotten am Koerper. In tiefsten Gedanken verabschiede ich mich fuer heute, eure Sara!

21.9.10 05:20

Werbung


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Elke (21.9.10 08:21)
Hallo Sara Maus,
aber eins muss ich dir lassen: Du hast einen sehr amüsanten Schreibstil und kannst dich auf die Schippe nehmen, Hut ab! Ich lese deinen Blog sehr gerne, nur leider sind die neuen Geschichten sehr spärlich zu finden.... Ich drück dir die Daumen, dass der Unterricht gut ist und dass du als Hip Hop Dancer wieder zurück kommst....Für die Hüften ist das der ideale Sporcht.....Sport frei!!
Liebe Grüße deine Mum


maryy (21.9.10 14:26)
uiii, das hat mich jetzt aber gefreut, dass du von deinem ersten schultag berichtet hast Bin extra in der Hoffnung gleich gucken gegangen!
KLingt ja wirklich sehr aufregend und vor allem stressig am Anfang. Und das Studium scheint dort ja wirklich nicht so lari-fari zu sein, wie man immer so denkt^^
ALso, halte durch und gib dein Bestes! Ps.: Du wirst schon auch noch Freude an "Gk" finden

ich denk an dich und vermisse dich, deine mary

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen


Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung